Audite Nova
Aktuell
11.11.2017

Vocal Monday meets Audite Nova

Weiterempfehlen
> per E-Mail senden

Nachdem Vocal Monday letztes Jahr vergeblich auf der Suche nach einer neuen Chorleitung war, machten wir uns bereits Gedanken, wie die Zukunft aussehen würde. Die Einladung von Audite Nova, beim Musical Classics Projekt mitzuwirken, hat uns deshalb umso mehr gefreut.

Vor der ersten Probe war ich gespannt und ich wusste nicht so genau, was mich erwarten würde. Mein letztes Projekt in so einem grossen Chor war doch schon über zehn Jahre her.

Vocal Monday gibt es schon seit bald zwölf Jahren. Man kann also sagen, unsere zwölfköpfige Frauen-Truppe bringt doch einiges an Erfahrung mit. Und doch war für mich Vieles neu. So kann ich zum Beispiel nicht genug von den Männerstimmen kriegen, weil diese so schön klingen. Auch bin ich immer wieder vom vollen Klang überrascht, wenn 100 Leute gemeinsam singen. Und zwischendurch kämpfe ich auch mit den Herausforderungen des Blattlesens. Das Repertoire von Vocal Monday ist bunt gemischt. So haben wir vom Jazz über den Pop bis hin zum Jodeln bereits Verschiedenes ausprobiert. Die Sparte Musical fehlte uns bis jetzt noch. Umso mehr habe ich mich gefreut, nun auch in diese Richtung abzutauchen.

Die Proben vergehen wie im Flug. Es ist beeindruckend zu sehen, wie Johannes Meister es mit der richtigen Prise Humor schafft, dass 100 Leute während zweieinhalb Stunden vollen Einsatz geben, mit Leidenschaft dabei sind und gemeinsam an einem Strang ziehen. Während den Pausen bekommt man immer wieder mit, welche Arbeit auch im Hintergrund geleistet wird. Auch wenn es von aussen manchmal so scheinen mag, ist es eben kein „Klacks“, einen solchen Haufen zusammenzuhalten.

Ich fühlte mich vom ersten Tag an herzlich aufgenommen und freue mich auf die bevorstehenden Konzerte.

Rahel Merz

www.vocalmonday.com

Scroll To Top