Audite Nova
Aktuell
6.02.2018

SFEC- WEEKEND in Thun 2018
Carmina Burana von Carl Orff

Weiterempfehlen
> per E-Mail senden

s…s…s…s…s…s…s…s…fffffff-t! Ejs, zwöi, drü, vier, füf, sächs, siebe, acht – U…u-u…uuuuu!

Mit den Füssen trippeln, ein Gummiband aus dem Bauch ziehen, die Beine abklopfen und die Arme schwingen – voilà: Schon sind die rund 300 Sängerinnen und Sänger am Vormittag des 20.1.2018 im Schadausaal des Kultur- und Kongresszentrums Thun wach, konzentriert und bereit für die Proben von Carmina Burana!

Dazu ein paar einfache Gesten, die uns verdeutlichen, wie die 5 Vokale einheitlich klingen sollen, und die uns durch das ganze Wochenende begleiten – Dirigent Patrick Secchiari weiss, worauf es ankommt, wenn man Mitglieder von rund 12 Chören innerhalb von weniger als zwei Tagen zu einer bühnenreifen Aufführung bringen möchte.

Nebst höchster Präzision – insbesondere die hinten stehenden Männer müssen wegen der grossen Distanz gnadenlos auf Sicht singen – ist dazu vor allem noch eines nötig: Mit bildhafter Sprache und viel Begeisterung führt Patrick Secchiari den Chor dazu, die grossen Emotionen des Werks wiederzugeben: Überschäumende Lebensfreude, trunkene Mönche, tiefgrüner Wald, romantische Liebe und grosses Wehklagen, wenn „min Geselle ist geriten hinnen.. hinnen … hinnen…“

Wenige effiziente Proben, wunderbar begleitet von den zwei Pianisten am Flügel, und schon ist es Sonntagnachmittag: Wir vier Sängerinnen vom Chor Audite Nova und unser Dirigent Johannes Meister, der für einmal im Tenor einfach mitsingen darf, schmettern „O Fortuna“ in den ausverkauften Saal.

«Es war die beste Version des ganzen Wochenendes», strahlte Patrick Secchiari nach dem Konzert, das durch das begleitende Blasorchester Oberland Thun BOOT mit zwei Stücken aus dem 20. Jahrhundert eingeleitet wurde.

Möglich gemacht haben dies vor allem auch die „Kernchöre“ und Organisatoren des Wochenendes, der Kammerchor Seftigen, das Vokalensemble ardent, das Ensemble Vocal Utopie, unterstützt vom Kinderchor Seftigen und den Solisten Lena Kiepenheuer (Sopran), Raphael Höhn (Tenor) und Erwin Hurni (Bariton).

Ein weiterer Höhepunkt des Wochenendes war sicherlich der Begegnungsabend in der Reithalle Thun mit Musik von „Saxophon quartet“ und gemeinsamem Singen, an dem die Leistungen des zurücktretenden Präsidenten der SFEC, Guido Helbling, sowie des Geschäftsführers Peter Daniels gebührend gewürdigt wurden. Als Nachfolger konnten Patrick Secchiari (Präsident) sowie „unsere“ Liliane Keller Würmli (Geschäftsführerin) gewonnen werden.

Plitsch-platsch…tröpfel-tröpfel……schschsch….plätscher….

Der Regen auf dem Heimweg stört uns nicht – wenn wir die Augen schliessen, klingt es wie Applaus!

Evi Hirt

Beitragsbild: SFEC-Website

Trailer über die Aufführung von Carmina Burana im KKThun am Sonntag, 21. Januar 2018, Kammerchor Seftigen

Scroll To Top